Der Vein ATC

TC Altschermbeck

Liebe Tennisinteressierte, Tennisfreunde und Tennisfreaks!

Ihr findet die Tennisanlage des TC Altschermbeck (ATC) im Nordosten von Schermbeck, in herrlicher Waldrandlage, angrenzend an den Naturpark Hohe Mark. Ortskern, B58 und Autobahn sind im Nu zu erreichen, Parkmöglichkeiten reichlich vorhanden.

Für Vereinsmitglieder und Gastspieler stehen insgesamt 5 Sandplätze zur Verfügung. Das Clubhaus, beschirmt von mächtigen alten Eichen, lädt dazu ein,  sich nach sportlicher Anstrengung bei erfrischendem Getränk und stärkendem Snack zum entspannten Gespräch an der Theke einzufinden. Die Clubhaus-Terrasse ist an lauen Sommerabenden der beliebteste Ort, den Tennisspielern auf den Plätzen zuzuschauen oder einfach nur der untergehenden Sonne nachzuträumen.

Bei Meisterschaftsspielen der Mannschaften (Damen, Herren, Jugend), Turnieren mit leistungs- oder eher spaßorientiertem Charakter, vor allem aber den zahlreichen Clubfesten wird deutlich, dass beim ATC Sport und Geselligkeit zwei Seiten ein- und derselben Medaille sind.
Wer einmal die kribbelige, ausgelassene Stimmung unserer Clubfeste erlebt hat, wird das freudig bestätigen. Seit Jahren bewirtschaftet der ATC das Clubhaus in Eigenregie.

Unser Verein ist offen für alle, die sich für den Tennissport begeistern. Freizeitspieler, ehrgeizige Leistungssportler, Anfänger, Jung und Alt: Ihr seid alle herzlich willkommen im Club!
Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Nachwuchsförderung, mit der die Jüngsten für das Tennisspielen begeistert werden sollen.

Die Geschichte in Kurzform

Die Initiative zur Gründung des ATC ging von Bernhard Hein aus, der im Vorfeld zur Gründungsversammlung am 21.5.1970 bereits sondierende Gespräche mit dem damaligen Bürgermeister Ernst Grüter und der Amtsverwaltung Dorsten-Hervest geführt hatte.

Die Gründungsmitglieder waren Amtsbürgermeister Ernst Grüter, Heinz Rzeha, Manfred und Hildegard Labitzky, Alfred Timma, Gerd und Mathilde Krause, Ruth Cieslik, Gerhard Menting, Dr. Richard Ulrich, Edith Hein sowie die auch heute noch dem ATC angehörenden Siegfried und Hilde Sohn und natürlich Bernhard Hein.

Ergebnis der Gründungsversammlung war, dass die Gemeinde einen Hartplatz an der Hauptschule Schermbeck zur Verfügung stellte, so dass der Spielbetrieb sofort aufgenommen werden konnte.

Darüber hinaus stellte Bürgermeister Ernst Grüter die Übergabe eines Grundstückes am Waldsportplatz in Aussicht und sicherte die Unterstützung durch die Gemeindevertretung bzw. -verwaltung zu. In der ersten Hauptversammlung am 12.6.1970 wurden daraufhin die Vereinssatzung und die Beitragsordnung einstimmig verabschiedet.

Bereits am 9.7.1970 wurden die Verhandlungen mit der Amtsverwaltung Dorsten-Hervest und der Gemeinde Schermbeck zur Überlassung des Grundstückes aufgenommen und kurzfristig zu Ende geführt.Die ersten 3 Tennisplätze des ATC konnten zur Saisoneröffnung am 18.04.1971 ihrer Bestimmung übergeben werden.

Im darauf folgenden Jahr wurde das Clubhaus errichtet, das am 1.10.1972 feierlich eröffnet wurde.

1975 wurden die Plätze 4 und 5 erstellt, die 1976 um eine Flutlichtanlage und eine Traglufthalle für den Winterbetrieb ergänzt wurden.

1978 kamen die Plätze 6 und 7 hinzu, 1981 wurde das Dusch- und Umkleidegebäude und 1986 das Grillhäuschen errichtet.

Die Anlage wurde bewirtet und ein nebenberuflicher Platzwart sorgte für gut bespielbare Plätze.

Doch leider gingen die Mitgliederzahlen seit den 90er Jahren deutlich zurück. Damit einhergehend verringerte sich natürlich auch die Einnahmensituation, so dass ab 2004 die Bewirtschaftung des ATC-Clubhauses auf Eigenregie umgestellt wurde.

Seit Mitte der 2010er-Jahre findet der ATC wieder regen Zulauf an Tennisinterssierten, es gehen wieder Jugendmannschaften an den Start und die Mitgliederanzahl ist steigend.