Wiederaufstieg in die Westfalenliga geschafft!

D60 Mannschaftsbild 2019 1 kleinBei tropischen Temperaturen, wolkenlosem Sonnenschein und kaum Schatten fand am Samstag das Aufstiegsspiel zur Westfalenliga auf der Anlage des TC Altschermbeck gegen TC BW Rhynern der Damen 60 statt.
Die zahlreichen Zuschauer wurden mit unheimlich spannenden Spielen für ihr Kommen belohnt.


Zuerst gingen Gesine Groll (2) und Helgard Sasonow (4) an den Start. Gesine Groll konnte nur den ersten Satz ausgeglichen gestalten, musste sich im zweiten Satz der Hitze geschlagen geben und verlor am Ende mit 5:7 und 0:6.
Helgard Sasonow gewann den ersten Satz deutlich mit 6:2. Die Gegnerin holte sich allerdings den zweiten Satz mit 3:6, so dass der Match-Tiebreak entscheiden musste. Der Kampfgeist der Schermbeckerin brachte am Ende mit 11:9 den Sieg.
Inge Lütsch-Becker (1) konnte der Hitze nicht trotzen und verlor klar mit 0:6 und 2:6.
Karin Groß (4) machte dann mit ihrem Sieg (6:3; 6:0) die Punkteteilung nach den Einzeln perfekt.

So mussten die Doppel über Sieg und Niederlage und damit über den Aufstieg in die Westfalenliga oder dem Klassenverbleib entscheiden. Dabei hätte ein sonntäglicher Tatort nicht spannender sein können.
Das bisher ungeschlagene Doppel Hoffmann/Groß lag schnell 0:6 und 0:4 zurück, während das Doppel Lütsch-Becker/Sasonow gleichzeitig den ersten Satz mit 6:2 für sich verbuchen konnte. Doppel Hoffmann/Groß punkteten dann aber zum 1:4, 2:4 etc. bis zum 7:5 und retteten sich in den Match-Tiebreak. Das andere Doppel musste gleichzeitig den zweiten Satz mit 3:6 abgeben und ebenfalls die Entscheidung im Match-Tiebreak suchen.
Für beide Doppel begann ein gegenseitiger, spannender Schlagabtausch mit abwechslungsreichen Ballwechseln.
Letztendlich hatten die Schermbeckerinnen mit 11:9 und 12:10 die Nase vor und holten sich damit den Wiederaufstieg in die Westfalenliga.

Herzlichen Glückwunsch an die sympathischen Damen 60 des TC Altschermbeck.

Ein Wermutstropfen bleibt allerdings. Inge Lütsch-Becker, die Seele der Damen 60, wird ab der kommenden Saison leider die Mannschaft nicht mehr unterstützen können. Sie hat ihren Lebensmittelpunkt nach Potsdam verlegt.
Inge wir danken dir für deinen großartigen Einsatz!

 

 

Unsere Hauptwerbepartner

Anzahl Besucher

Heute 30

Gestern 15

Woche 30

Monat 173

Insgesamt 54226

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.