Es hat leider nicht gereicht!

Die Altschermbecker Damen 60 hatten am 20.06.2018 Concordia Flaesheim zu Gast, die ebenfalls um den Abstieg aus der Westfalenliga kämpfen. Die Schermbeckerinnen mussten den verletzungsbedingten Ausfall von Inge Lütsch-Becker verkraften und konnten deshalb nicht in Bestbesetzung antreten.
Da die Positionen 1 und 2 der Flaesheimer stark besetzt sind, hatten sowohl Magda Hoffmann (1) und Gesine Groll (2) keine Chance. Sie verloren glatt in zwei Sätzen.
Den Ausgleich bei den Einzeln schafften Karin Groß (3) mit 6:4 und 6:1 und Helgard Sasonow (4) mit 6:2 und 6:3.

Wieder einmal mussten die Doppel die Entscheidung bringen.
Leider kämpfte das Doppel 1 (Hoffmann/Sasonow) gegen Windmühlen. Das Flaesheimer Doppel setzte sich unerwartet klar mit 6:3 und 6:0 durch. Da das zweite Schermbecker Doppel (Groll/Groß) sich ebenso souverän mit 6:0 und 6:2  durchsetzte, trennten sich die Damen letztendlich nach wirklich sehr fairen Spielen, unentschieden 3:3.

Leider hätte nur ein Sieg für die Schermbeckerinnen einen Verbleib in der Westfalenlige offen gehalten. So werden sie in der nächsten Saison wohl in der Verbandsliga aufschlagen. Schade!

Unsere Hauptwerbepartner

Anzahl Besucher

Heute 27

Gestern 15

Woche 27

Monat 170

Insgesamt 54223

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.