Damen 60 gewinnen 4:2 gegen TC BW Rhynern

Damen 60 kleinDie Westfalenliga Damen 60 begrüssten am Samstag bei schönestem Frühsommerwetter mit dem TC BW Rhynern einen alten Rivalen. Die fünf zurückliegenden Begegnungen konnten die Schermbeckerinnen jeweils für sich entscheiden.
Da lag es nahe, dass man auch die sechste Begegnung für sich entscheiden wollte.

Die Gegnerin von Magda Hoffmann (2) musste beim Stand von 5:1 verletzt aufgeben. Helgard Sasonow (4) ging nach verlorenem ersten Satz und einem 6:3 im zweiten Satz sowie dem anschließendem Match-Tiebreak, den sie mit 10:8 für sich entschied, als Siegerin vom Platz. Inge Lütsch-Becker (1) verlor ihre Partie sang- und klaglos mit 6:2 und 6:3. Karin Groß (3) drehte ihre Partie nach einem 0:4 Rückstand noch auf 7:6 und gewann dann den 2. Satz klar mit 6:1.

Somit musste mindestens ein Doppel gewonnen werden, um am Ende nicht mit einem Unendschieden den Tag zu beenden.

Das Doppel 1 (Lütsch-Becker/Hoffmann) holte sich nach Verlust des ersten Satzes den zweiten Satz im Tiebreak. Der anschließende Match-Tiebreak ging dann leider doch noch mit 8:10 an die Gäste aus Rhynern.
Das Doppel 2 (Groß/Sasonow) gewann schließlich nach Kampf mit 6:3 und 6:4 und holte damit den ersehnten Siegpunkt.
Der gesamte Spieltag ging somit auch in der sechsten Partie mit 4:2 an die Schermbeckerinnen. Damit wurde auch gleichzeitig der Klassenerhalt in der Westfalenliga besiegelt.

Das letzte Spiel dieser Saison findet am 24.06.2017 in Witten gegen Sport-Union Witten Annen statt.

Unsere Hauptwerbepartner

Anzahl Besucher

Heute 27

Gestern 15

Woche 27

Monat 170

Insgesamt 54223

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.