Unendschieden mit knappem Vorsprung an gewonnenen Sätzen und Spielen

DA60 2015 kleinDer Wettergott meinte es mit den Westfalenliga Damen 60 vom TC Altschermbeck gut. Die Gäste vom Hörder TC konnten bei strahlendem Sonnenschein empfangen werden. Allerdings waren die Leistungen der Damen 60 etwas durchwachsen.
Konnten Magda Hoffmann (2) mit 6:4, 6:4 und Helgard Sasonow mit 6:2, 6:2 noch punkten, so mussten sich Inge Lütsch-Becker (1) mit 4:6, 2:6 und Karin Groß (3) 6:7, 6:4 10:7 geschlagen geben.

Die Doppel brachten ähnliche Ergebnisse. Das erste Doppel mit Lütsch-Becker/Hoffmann ging leider im Match-Tiebreak mit zwei Netzrollern für die Gäste mit 11:9 verloren. Das Doppel Groß/Sasonow konnte ihre alte Stärke ausspielen und gewann mit 6:3, 6:4.

Das Spiel der Schermbeckerinnen endete 3:3 unentschieden, jedoch mit dem besseren Satz- und Spielverhältnis.
Am kommenden Samstag müssen die Damen beim Absteiger aus der Regionalliga Blau-Weiß Halle antreten.

Unsere Hauptwerbepartner

Anzahl Besucher

Heute 28

Gestern 15

Woche 28

Monat 171

Insgesamt 54224

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.